Giro de Westerwald am 28.08.11

Nach unten

Giro de Westerwald am 28.08.11

Beitrag  Carbonio am Di 30 Aug 2011 - 9:15

Strecke:
Durchschnitt :
Mitfahrer : T(h)orsten, Kapelmuur, Peter, Volker, Yellow5, Bergziege und Uli

09.50 Uhr Volker steht bei mir vor der Tür und ich noch im Unterhemd! shock Also schnell den Rest noch anziehen und nix wie raus.
Plötzlich taucht Kapelmuur auf, frisch zurück aus dem Urlaub und noch warm von seiner Tour über den Stelvio. Hüpf Bravo
So jetzt aber schnell zur Röhre nach Bischoffen, denn da wollen wir ja den Rest der Sonntagstruppe treffen. Bei der Röhre angekommen, keiner zusehen. Panik Blick auf die Uhr, ok wir sind zu früh. Also fahren wir, um nicht auszukühlen, unseren Mitstreitern entgegen. Beim Aartal Grill treffen wir sie und sind somit komplett. Es geht in Richtung Westerwald über Offenbach, Bicken, Ballersbach, Burg und dann mit viel Schwung rauf nach Uckersdorf. In Uckersdorf links nach Erdbach und dort mit 20% Steigung nach Breidscheid. Hier kurzer Stop und als alle wieder zusammen waren weiter Richtung Rabenscheid über Weißenberg, Stein-Neulirch, Hof nach Bad Marienberg. Hier gab es dann leichte Unstimmigkeiten in der Gruppe wegen doch diverser kurzer Wartestopps. Dazu ist zu sagen, dass bei einer solchen doch recht anspruchvollen Tour gerade an den Steigungen die jeweiligen Gewichtsklassen und auch der Trainingsstand eine Rolle spielen. Um hier mit den Worten von Obi-Wan Kenobi zu sprechen: Übe Dich in Geduld junger "Ro(a)Trunner"! Wenn das aber nicht geht, dann fahr halt das nächste Mal alleine!!! Zwinker
Von Bad Marienberg gings dann weiter über Leutzenbrücken, Nisterberg, Friedewald, hier über die Kuppe mit einem wunderbaren Blick auf Derschen, bergab in Richtung Daaden. Vor Daaden allerdings rechts ab nach Emmerzhausen. Dann über den Siegerland-Flughafen, Liebenscheid, Oberdresselndorf, Niederdresselndorf, Holzhausen, Haiger nach Dillenburg. Da uns aber die Höhenmeter nicht reichten, sind wir noch schnell in Dillenburg die Hohl hoch und dann an Eibach vorbei nach Oberscheld gefahren, um von dort über den Handstein zu hüpfen.
In Eisemroth trennten sich dann unsere Wege. Ein Teil fuhr über Übernthal zurück nach Erda und der Rest hat noch die letzten Höhenmeter eingesammelt und ist über Hartenrod zurück gefahren.
Alle die dabei waren haben tollo durchgehalten!!! Bravo Bravo Bravo
Der Bodensee-Radmararthon kann kommen und alle werden werden ihn entspannt schaffen!!!!! Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch

Die ganze Tour mit allen Daten gibts hier: http://connect.garmin.com/activity/110359975


Zuletzt von Uli am Mi 31 Aug 2011 - 8:02 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Carbonio

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 28.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Giro de Westerwald am 28.08.11

Beitrag  Yellow5 am Di 30 Aug 2011 - 16:35

Also lieber Uli,
mir hat die Tour am Sonntag richtig Spass gemacht auch wenn ich mal wieder das Schlusslicht markiert habe .
Einziger Wermuthstropfen war die schlechte Verpflegung unterwegs. Whistling
Aber was soll's, dann habe ich eben meine Wurschtsemmel alleine gegessen. Ätsch

!!!!!!!!!!!!!!Bodensee wir kommen !!!!!!!!!!!!!!

Yellow5
avatar
Yellow5
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 1978
Anmeldedatum : 04.03.10
Alter : 52
Ort : Hohenahr-Erda

Benutzerprofil anzeigen http://lapp-erda.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten